In der Bibel steht, dass man Kinder zu Jesus gebracht hat. Er legte ihnen die Hände auf, betete für sie und segnete sie. (Markusevangelium 10; 16). Das Wort „Segen“ besteht, z.B. im Russischen aus zwei Wörtern: „ Gut“ und „Wort“. Somit bedeutet „Segen“ wörtlich „ Das gute Wort“.
Im biblischen Zusammenhang bedeutet Segen Proklamation oder der jemandem etwas Gutes zu wünschen. Für Gott ist es sehr wichtig, dass Kinder von frühauf die richtigen Wörter hören.
Wenn wir es analysieren würden: Was hören viele Kinder heutzutage von ihren Eltern oder von ihrer Umgebung? „ Du bist faul!“, „ Du taugst nichts!“, „ Aus dir wird nie was werden!“ usw. Wie viel Negatives führen diese Aussagen mit sich und werden dabei oft von Flüchen begleitet!  So ist es nicht verwunderlich, dass die heutige Jugend ein Mangel an Moral  und Prinzipien aufweist.
Die Kindheit ist der beste Lebensabschnitt, um in einen Menschen die Liebe Gottes beizubringen und ihn zu lehren richtig mit sich und den ihn umgebenden Menschen umzugehen. Denn das, was wir in der Kindheit bekommen, spiegelt sich in unserem ganzen Leben wieder.
Wo kann ein Kind, außer in der Kirche, von der Liebe Gottes hören und von seinem Willen für jeden Menschen. Man darf den Kindern nur nicht verbieten in das Haus Gottes zu kommen.

Im Laufe der Sonntagsgottesdienste, werden Kinderdienste für fünf verschiedene Altersgruppen durchgeführt. Hier erzählen die Mitarbeiter, entsprechend dem Alter der Kinder, biblische Geschichten, spielen mit den Kindern, führen Wettbewerbe durch, basteln und malen.
Das Ziel des Kinderdienstes ist es, den Kindern von frühauf beizubringen auf Gott zu vertrauen, ihm im Gebet seine Probleme mitzuteilen; ihnen die Liebe zum Wort Gottes näher zu bringen und  biblische Prinzipien beizubringen, die dem Kind im Laufe des Lebens helfen sollen, Probleme zu vermeiden.
Außer den Sonntagskindergottesdiensten werden auch Feste für die Kinder veranstaltet, so wie Erntedankfest, Ostern, Kostümball… Natürlich das liebste Fest der Kinder ist Weihnachten!  Erneut die Weihnachtsgeschichte hören oder als Theaterstück sehen, und so eine Reise in die Vergangenheit unternehmen.
Im Sommer haben wir die Möglichkeit Kinderstraßenfeste zu veranstalten, und so Kindern aus verschiedenen Familien  von der Liebe Gottes und der Errettung zu erzählen.

Wir werden uns sehr freuen auch Sie auf unseren Kinderfesten zu sehen!

Kindergottesdienst

Zeit: jeden Sonntag ab 9:30

Gruppen:

  • 0 – 2 Jahre   – Verantwortliche: Julia Stoll
  • 2 – 4 Jahre   – Verantwortliche: Lisa Haber
  • 4- 6 Jahre   – Verantwortliche: Nastja Wittmann
  • 7 – 9 Jahre   – Verantwortliche: Lena Kempf
  • 9 – 12 Jahre – Verantwortliche: Erika Epp